Resilienz

Lesen Sie, was Resilienz wirklich bedeutet und was ein Coaching für Sie bewirken kann.

Bedeutung

Resiliente Menschen haben eine hohe psychische Widerstandsfähigkeit. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie belastbar und flexibel sind.

Selten verläuft unser Leben so, wie wir es planen. Die Erfahrung lehrt uns, dass es immer wieder anders kommen kann. Manchmal wird unser Leben von Krisen durchbrochen oder vom Schicksal erschüttert. Stolpersteine rollen uns vor die Füße. Nicht immer lassen sich Probleme am Arbeitsplatz, finanziell angespannte Situationen, gesundheitliche Schwierigkeiten, persönliche Angriffe, länger anhaltende Überbeanspruchung vermeiden.
Manchmal stolpern wir nur, manchmal fühlen wir uns aus der Bahn geworfen.
Damit es gelingt, an den Stolpersteinen innezuhalten und eine neue Ausrichtung zu finden, Bewältigungsstrategien zu aktivieren, wieder aufzustehen und weiter voranzugehen, benötigen wir Resilienz.

 

Resilienz ist die Fähigkeit:

• eigene Emotionen bewusst beeinflussen zu können.
• Impulse zu hinterfragen, anstatt reflexartig zu reagieren.
• Vergangenes anzunehmen.
• mit Unveränderbarem umzugehen.
• zuversichtlich zu sein und Positives zu erwarten.
• an sich selbst und seine Fähigkeiten zu glauben.
• Selbstverantwortung zu leben.
• Situationen gut analysieren zu können.
• die Wechselwirkung zwischen verschiedenen Ursachen zu erkennen.
• verlässliche und stabile Beziehungen zu führen.
• Schwierigkeiten als vorübergehend anzusehen.

 

Resilienz besteht nach persolog® aus 10 Resillienzfaktoren:

  1. Akzeptanz
  2. Selbstwirksamkeitserwartung
  3. Verantwortung
  4. Emotionsregulation
  5. Impulskontrolle
  6. realistischer Optimismus
  7. Lösungsorientierung
  8. Soziale Unterstützung
  9. Kausalanalyse
  10. Empathie
 

Alle 10 Resilienzfaktoren sind für die innere Widerstandskraft relevant. Jeder Faktor unterstützt dabei, Resilienz aufzubauen – jeder mit einem anderen Fokus. Deshalb ist es sinnvoll, die einzelnen Faktoren unter die Lupe zu nehmen und zu reflektieren, wie stark diese jeweils bei Ihnen ausgeprägt sind.

Nach einer individuellen Standortanalyse anhand Ihres Resilienzprofils nach persolog® erhalten Sie Impulse, die Sie konkret im Alltag umsetzen können, damit Sie:

• die Gefahr eines Burn-Out vermeiden
• Ihre Ressourcen optimal für Ihre Lebensgestaltung einsetzen können
• Belastungssituationen realistisch einschätzen und Handlungsmöglichkeiten finden können
• wieder zu sich selbst finden

Einen Sturm übersteht der Biegsame am besten.

Japanische Weisheit

Coaching

Resilienz ausbauen durch ein Resilienzcoaching.

Lernen Sie,

  • Ihre Bewältigungsstrategien zu erweitern, anstatt starr alten Mustern zu folgen.
  • Ihre Schutzfaktoren zu aktivieren und situationsspezifisch einzusetzen.
  • Ihre Emotionen wahrzunehmen und regulieren zu können.
  • Vermeidungsstrategien und Abwehrmechansimen zu erkennen, um diese positiv und konstruktiv zu verändern.
  • innere Überzeugungen und Glaubenssätze zu verändern, um Ihre Ressourcen freizulegen.
  • mit Angst umzugehen.
  • wieder zu entspannen.
  • Ihre Stärken kennen und diese auch in schwierigen Situationen zielgerichtet einzusetzen.
 

Wie läuft ein Resilienz-Coaching ab?

Das Coaching erfolgt im persönlichen Gespräch. Hierbei wird genau besprochen, welche Ziele und Erwartungen Sie an das Coaching haben, welches Anliegen Sie haben und wo Sie hinmöchten. Je nach Anliegen analysieren wir die Ausprägung Ihrer Resilienzfaktoren, Ihrer Antreiber, Ihre Werte und zu welchen Abwehrmechanismen Sie neigen. Hierbei werden wissenschaftlich fundierte und praxiserprobte Methoden eingesetzt.

Das Resilienz-Profil von persolog® gibt Ihnen einen guten Überblick über Ihre Resilienzfaktoren.

Coaching – wie lange dauert ein Coaching?

Die Dauer des Coachings ist abhängig von Ihrem Anliegen und der Situation. Bei konkreten Anliegen mit eindeutigem Ziel reichen oft 3-5 Sitzungen von jeweils 1 Std. aus.

Bei der Begleitung von Veränderungen und dem kontinuierlichen Ausbau der Resilienzkompetenz ist eine regelmäßige Begleitung mit einer Dauer von 6-12 Monaten sinnvoll – Veränderungen sind kein Selbstläufer, sondern benötigen regelmäßig Reflexion, bis das neue Verhalten stabilisiert ist. Je nach Anliegen sind Termine in einem Abstand von 3-6 Wochen sinnvoll.

Nutzen Sie die Gelegenheit für ein kostenloses Vorgespräch.